Über mich

Alles begann im Jahr 1979. Ich war 12 Jahre alt. 

Ein Vogel mußte es sein. Ja ein Kanarienvogel. 

Schon mein Opa hatte einen. Ein gelber Farbvogel. Damals, wie sollte es auch sein, hieß er Hansi. Ich bekam auch einen. Ein Sänger sollte in mein Kinderzimmer. Ja aber es kam anders. Der eigentliche Sänger entpuppte sich als Henne. Also bat ich meine Eltern noch einen zweiten, also einen Hahn dazunehmen zu dürfen. Es dauerte nicht lange dann gab es den ersten Vogelnachwuchs. Aus zwei wurden fünf. 

Wochen später eine Anzeige in einer Tageszeitung: 4 Kanarienvögel für 20,- DM. Also los gings. Zwei dieser vier vermachte ich meinem anderen Opa. Auch ihn steckte ich mit dem Hobby "Vogelzucht" an. Es vergingen vier Jahre. Es wurden verschiedene Schecken und teilweise auch gelbe Farbvögel gezogen. 

Im Jahr 1983 dann der Eintritt in einen Vogelverein mit dem Namen 
VOGELZUCHT UND SCHUTZVEREIN NIEDERDORFELDEN 1978
Diesem Verein bin ich bis heute treu geblieben.

1985 dann die erste Ausstellung für mich. Ein orangefarbener Haubenvogel. Deutschhaube? Weit entfernt. 85 Punkte. Stolz wie Oskar. Aber egal.
Dann 1986. Meine erste Englandfahrt mit Lothar Schüller. Der Gloster kam in meine Züchterstube. 

Im Laufe der nächsten Jahre kamen dann auch die ersten Zucht- wie auch Ausstellungserfolge.

Verschiedene erste Plätze mit Stämmen und Einzelvögeln auf Vereinsebene in Niederdorfelden.


Deutscher Meister mit Gloster Consort im Jahr 2000 in Bad Salzuflen.
Deutscher Vizemeister mit Gloster Consort im Jahr 2003 in Mannheim.

Bundesgruppensieger 2004 auf der Bundesschau in Kassel mit Gloster Corona aufgehellt gescheckt. Verschiedene Gruppen- und Klassensieger auf der Bundesschau in Kassel.


Sieger Glosterspezialschau in Karlshuld.

Sieger Glosterspezialschau 2002 in Niederdorfelden.

 

 

Züchternachwuchs 2014

Im Jahr 2009 beendete ich die Glosterzucht für ein Jahr. Ich wollte etwas anderes machen. Eine andere Rasse sollte in meine Züchterstube. Nun hatte ich vor einigen Jahren von meinem Züchterkollegen Josef Paul aus dem Rodgau vier paar Nordische Dompfaffen erworben. Diese sollten jetzt erst einmal in den Vordergrund treten. Allerdings wurde mir schon nach kurzer Zeit klar...der GLOSTER mußte wieder zurück.

Also, wie schon erwähnt, ging es 2010 wieder los. Im Zuchtjahr 2012 bestand meine Zucht nun aus 13 Paaren. Die Zucht brachte 70 Jungtiere.


Gloster und Nordische Dompfaffen. Das sind die Rassen die mich begeistern.


Meinen Züchterkolleginnen und Kollegen wünsche ich weiterhin eine gute Zucht und viel Erfolg bei den kommenden Meisterschaften.

Mit freundlichem Züchtergruß
Oliver Böff                                         


Keine Kommentare:

Kommentar posten